Marco Odermatt Titlis04 19Zwei Zentralschweizer spannen zusammen: Die Titlis Bergbahnen unterstützen Marco Odermatt in den nächsten vier Jahren als Premium Partner. Wir haben uns mit CEO Norbert Patt unterhalten.

Herr Patt, angesichts von jährlich 1,15 Millionen Gästen braucht man die Titlis Bergbahnen den Besucherinnen und Besucher der Homepage von Marco Odermatt wohl nicht näher vorzustellen. Aber vielleicht können Sie uns das Rezept Ihres wirtschaftlichen Erfolges verraten…

Norbert Patt: Das Wichtigste: Die Natur meint es wirklich gut mit uns. Die Zentralschweiz rund um den Vierwaldstättersee ist traumhaft schön und ist, wie es der Name andeutet, zentral gelegen, also für in- und ausländische Touristen schnell und bequem erreichbar. Diese gute Ausgangslage wurde am Titlis konsequent ausgenutzt.

Wie wichtig ist der Wintersport für die Titlis Bergbahnen?

Norbert Patt: Enorm wichtig, Tendenz steigend sogar, weil die ausgeprägte Ausrichtung auf den Wintersport uns von anderen Destinationen in der Zentralschweiz unterscheidet. Entsprechend viel unternehmen wir, damit sich die Wintergäste bei uns wohl fühlen.

Nun sind Sie mit Marco Odermatt eine vierjährige Partnerschaft eingegangen. Was hat Sie dazu bewogen?

Norbert Patt: Marco Odermatt ist ganz in der Nähe des Titlis aufgewachsen, und weil er die Sportmittelschule Engelberg besucht hat, ist der Titlis gewissermassen sein Hausberg. Mit den tollen Erfolgen am Ende der letzten Wintersaison hat er sein unglaubliches sportliches Potenzial aufgezeigt. Wir sind überzeugt, dass er in den nächsten Jahren ein vorzüglicher Botschafter für unsere Region im Allgemeinen und die Titlis Bergbahnen im Speziellen sein wird.

Auch mit Blick auf die Olympischen Winterspiele in Peking 2022?

Norbert Patt: Tatsächlich könnte er bis zu diesem Zeitpunkt den Sprung an die Weltspitze endgültig geschafft haben. Angesichts unserer zahlreichen asiatischen Gäste wäre ein Top-Ergebnis von Marco Odermatt in Peking natürlich ein Idealfall für uns. Aber eine konkrete Zielsetzung erachten wir als problematisch. Wir sind jedoch felsenfest davon überzeugt, dass Marco internationale Erfolge erreichen und damit auch internationale Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. 

Was sind denn in diesem Winter Ihre Erwartungen an Ihren neuen Botschafter?

Norbert Patt: Marco Odermatt ist nicht nur ein talentierter Sportler, sondern vor allem auch ein regionaler und nationaler Sympathieträger: Bodenständig, natürlich, bescheiden, verbunden mit der Region. Das hat uns bewogen, als Premium Partner Marcos sportliche und menschliche Entwicklung zu unterstützen, ohne konkrete Resultate verlangen oder sonst Druck auf ihn ausüben zu wollen.

Das letzte Wort soll Dir gehören, Marco. Wie fühlt man sich, wenn man von Norbert Patt oder anderen Premium Partnern derart positive Worte zu hören bekommt?

Marco Odermatt: Es freut mich natürlich, dass  Norbert Patt, andere Partner und viele Menschen, insbesondere aus der Zentralschweiz, mich auf die eine oder andere Form unterstützen. Kurz vor der Abfahrt nach Adelboden hat mir z.B. eine rüstige Seniorin in der Migros gestanden, sie sei dann schon ein Fan von mir. Sie meinte optimistisch, sie werde mich ja dann am Samstag Nachmittag am Fernsehen im 2. Lauf sehen, am Morgen müssen sie passen, sie hätte noch ihre Jassrunde, die sei ihr heilig. Ich musste angesichts ihres Vertrauens in meine sportlichen Fähigkeiten und ihrer sympathischen Prioritäten laut schmunzeln. Gut, ist es mir dann auch gelungen, mich erstmals in meiner Karriere für den 2. Lauf in Adelboden zu qualifizieren. Ich hoffe, die nette Seniorin hat am Morgen erfolgreich gejasst und war am Nachmittag mit meinem 10. Platz im Schlussklassement zufrieden. Zu Ihrer Frage: Positive Worte, ob auf dem Titlis oder in der Migros, freuen und motivieren mich.  

Marco Odermatt Titlis02 19Hand aufs Herz, ist der Titlis eigentlich wirklich dein Hausberg?

Marco Odermatt: Der Titlis ist tatsächlich mein Hausberg. Ich habe das Skifahren in jungen Jahren mit Begeisterung auf der Klewenalp gelernt. Während meiner Zeit in der Sportmittelschule Engelberg bin ich unzählige Male mit den Titlis Bergbahnen ins Training gefahren. Dem Titlis verdanke ich einen schönen Teil meiner sportlichen Fortschritte. Jetzt hingegen gewichte ich die Erholungsfunktion höher. Als ich nach Abschluss der Saison zu Hause in Buochs war, hielt ich es schon nach zwei Tagen nicht mehr aus und bin mit Walti, meinem Vater, auf dem Titlis Skifahren gegangen. Die Titlis-Region ist eine ideale Winterdestination, aber auch – das kann ich aus eigener Anschauung bestätigen – im Sommer stets einen Besuch wert. 

Interview mit Norbert Patt, CEO Titlis Bergbahnen

TITLIS Engelberg klein

 

Zurück 

Mein Hauptsponsor

helvetia

Meine Skimarke

Stoeckli pos

Meine Premium-Partner

redbull   longines   TITLIS Engelberg   Garaventa   NeoVac   Raiffeisen   descente   Electrolux   intercheese   savida voith   syntax   Nature Valley

Verbandssponsoren

swisscom small   helvetia small   audi small   raiffeisen small   bkw small

fb icon  Insta icon  fis live neg  fis calendar neg  swissski  specials

redbull cp

 

Copyright ©   – All rights Reserved – marcoodermatt.ch

Impressum
Webdesign by ahDesign.ch